Spanisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Portugiesisch Russisch

(Automatische Übersetzung)

Umlauf von autonomen Fahrzeugen. Gesetzgeberische Herausforderungen

Juan José ARRIOLA BALLESTEROS
Subdirektion General of Operations and Mobility
Generaldirektion für Verkehr (Innenministerium)

ZUSAMMENFASSUNG

Der beginnende und unaufhaltbare technologische Fortschritt, der im letzten Jahrzehnt weltweit stattfindet und die Gesellschaft vor allem in ihren relationalen Modi beeinflusst, hat in den letzten Jahren aufgrund von zwei Phänomenen den Bereich der Mobilität in signifikanter Weise beeinflusst komplementär und konvergent: Konnektivität und Automatisierung. Diese neuen Trends und technologischen Entwicklungen, die auf die Automobilwelt und damit die Zirkulation angewendet werden, werden durch die Reduzierung der gegenwärtigen negativen Auswirkungen ein neues Modell der Mobilität durch wirklich nachhaltige, inklusive, sichere und gesunde Transitrouten ermöglichen. . Diese authentische technologische und soziale Revolution erfordert, dass die für Straßenverkehrssicherheit und Verkehrsmanagement zuständige Verwaltung eine klare Führungsposition einnimmt und sich diesen Herausforderungen durch offene und flexible legislative Initiativen stellt, die die korrekte Entwicklung der Systeme sicherstellen, und das am Einmal tragen sie dazu bei, neue Technologien auf sichere und sozial verträgliche Weise zu integrieren.

KEYWORDS

Verkehr, Fahrzeug, Mobilität, autonomes Fahren, vernetztes Fahrzeug, Automatisierung, Konnektivität, Nachhaltigkeit.

Spanisch Straßenverband
Goya, 23 - 4º Richtig.
28001 - MADRID (Spanien)
Tel.: (34) 91 5779972
Fax: (34) 91 5766522
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Folgen Sie uns:

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Siehe Cookie-Richtlinie