Design von diskontinuierlichen Mischungen für von Phoenix Test tragen

Rodrigo MIRÓ
Professor für Straßen
Polytechnische Universität Katalonien (Barcelona 08034)

Felix E. Perez-Jimenez
Professor für Straßen
Polytechnische Universität Katalonien (Barcelona 08034)

Adriana MARTÍNEZ
Professor
Polytechnische Universität Katalonien (Barcelona 08034)

Ramón BOTTLE
Associate Professor
Polytechnische Universität Katalonien (Barcelona 08034)

ZUSAMMENFASSUNG

Die Gestaltung der diskontinuierlichen Mischungen für in Spanien tragen hat auf dem Marshall und Cántabro Tests basieren, abhängig von der Art der Mischung; im Fall von feinen Mischungen wurden weniger Hohlräume enthalten, erforderlich, um eine ausreichende Beständigkeit gegen Verformung (Marshall-Test) zu gewährleisten, während im Fall von monogranular Mischungen mit höheren Hohlraumgehalt, muss gewährleistet sein Widerstand Desintegration (Cántabro assay). Derzeit für die Dosierung von Stapelmischungen, hat die spanische Gesetzgebung den indirekten Zugversuch eingebaut, entworfen, um die Wirkung der Einwirkung von Wasser zu bewerten. Aber in jedem Fall wichtig, diese Mischungen als seine Beständigkeit gegen Rissbildung und Bruchenergie Eigenschaften sind in der Entwicklungsphase berücksichtigt werden. Deshalb ist die Möglichkeit, diese Eigenschaften der Beurteilung durch den indirekten Zugversuch mit und einen neuen Direktantrieb testen, der Test Phoenix, entsteht durch das Labor der Straßen Polytechnische Universität Katalonien entwickelt.

KEYWORDS:

Asphaltmischung, Asphaltmischung Design, Beständigkeit gegen Rissbildung, Essay Phoenix, Energierechnung Cántabro Test, indirekter Test Attraktion.

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Siehe Cookie-Richtlinie