Spanisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Portugiesisch Russisch

(Automatische Übersetzung)

Untersuchung der Verwendung von Zeolith in den Eigenschaften des Heißasphalt

Alberto Cordero
Vorsitzende Mariano López Navarro
Universität von Zaragoza 

Pilar Mañas
Autobahnen Laboratory
Regierung von Aragon

Begoña Calvo
Vorsitzende Mariano López Navarro
Universität von Zaragoza

ZUSAMMENFASSUNG

Im Rahmen dieses Projekts wurde eine vergleichende Untersuchung des Verhaltens von heißen (HMA) und halbheißen (WMA) Asphaltmischungen durchgeführt. Hierzu wurde ein in Zaragoza hergestelltes Additiv vom Zeolithtyp mit ähnlichen Eigenschaften wie die vorhandenen kommerziellen Zeolithe für diese Anwendung (Aspha-min® und Advera®WMA) aus den verschiedenen vorhandenen Technologien zur Herstellung von WMA verwendet. 

Hierzu wurden zwei Arten von Gemischen hergestellt, AC 16 surf 50/70 D und AC16 surf 35/50 S, mit und ohne Zeolith bei unterschiedlichen Verdichtungstemperaturen gemäß den geltenden Vorschriften.

KEYWORDS

Stichwort: halbHeißAsphalt, Zeolith, Asphaltmischung, Asphaltmischung, Additiv, Fertigungstemperatur, Treibhausgas, mechanische Eigenschaft.

Spanisch Straßenverband
Goya, 23 - 4º Richtig.
28001 - MADRID (Spanien)
Tel.: (34) 91 5779972
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Folgen Sie uns:

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Siehe Cookie-Richtlinie