Spanisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Portugiesisch Russisch

(Automatische Übersetzung)

Hauptverkehrsstraßen. Mautstraßen in Spanien

José Maria MORERA BOSCH
Nationaler Verband der Mautstraßen, Brücken und Tunnel in Spanien (ASETA)
vicepresidente

ZUSAMMENFASSUNG

Der Artikel schreibt eine kurze Geschichte der Konzessionen in Spanien und geht auf die Straßenpläne des 60. Jahrhunderts zurück. Die Maut wurde in der Vergangenheit zur Finanzierung aller Arten von Arbeiten verwendet, insbesondere von Straßen. Ab den 80er Jahren, bereits im XNUMX. Jahrhundert, wurde mit privatem Kapital ein Plan für mautpflichtige Straßen entwickelt, der zur Modernisierung des Landes beitrug. In den XNUMXer Jahren wurde die Regierungspolitik geändert und ein Plan für durch Steuern finanzierte Autobahnen entwickelt. In der Folge hat die Hilfe der Europäischen Gemeinschaft für die Entwicklung unseres Landes es ermöglicht, auf Straßen mit hoher Kapazität einen erheblichen Entwicklungsgrad zu erreichen.

Derzeit umfasst unser Netzwerk mehr als 15.000 km und ist wahrscheinlich das wichtigste und modernste in Europa. Die Erfahrungen der großen Baukonzerne haben es ihnen ermöglicht, erfolgreich auf dem Weltkonzessionsmarkt zu bestehen und weltweit führend zu werden. Heute gehören sieben spanische Unternehmen in der Weltrangliste der Händler zu den Top Ten.

KEYWORDS

Mautstraße, Konzession, Konzessionsunternehmen, Maut, Autobahn, Bauunternehmen, Gesetzgebung zu Straßen und Mautgebühren.

Spanisch Straßenverband
Goya, 23 - 4º Richtig.
28001 - MADRID (Spanien)
Tel.: (34) 91 5779972
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Folgen Sie uns:

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Siehe Cookie-Richtlinie