Spanisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Portugiesisch Russisch

(Automatische Übersetzung)

Die Verkehrsinfrastrukturprojekte und die Integration von vorbeugende, korrektive und Schadenersatz für die Umwelt in den letzten zehn Jahren in Spanien Maßnahmen. Zukunftsaussichten

Rosa Mª Arce Ruiz
Abteilung für Planung, Stadtentwicklung und Umwelt
TS School of Civil Engineering, Kanäle und Häfen
Polytechnischen Universität Madrid und der Fundación EOI

ZUSAMMENFASSUNG
Seit dem Jahr 1988, in Kraft auf RDL 1302 eingetragen / 86 der Umweltverträglichkeitsprüfung, die Fortschritte der allmählich in der Integration von Umweltaspekten in die Auswahl und Gestaltung von Korridoren Verkehrsinfrastruktur sowie die Integration und Implementierung von präventiven und korrektiven negativen Auswirkungen bei Projekten und arbeitet Maßnahmen. In den letzten zehn Jahren haben die spanischen Erfahrungen zahlreich und vielfältig in den verschiedenen Stadien gewesen, durch die ein Projekt zur endgültigen Genehmigung und Umsetzung geht. Es ist das letzte von Projekt-Layout und Bauphase, in der diese Maßnahmen ihre konkreter und detaillierter Ansatz vor dem Bau erreichen. In Autovias ist der Zeitplan für ökologische, ästhetische und Landschaftsbau, das Dokument, das zu sammeln und zu entwickeln, Umweltbelange in ähnlicher Weise im Detail die anderen Elemente des Projekts, wie Studien, Analysen und Berechnungen, umfassen Prognosen in Bezug auf die Behandlung von Umweltaspekten, die dann in den Vertragsunterlagen für das Projekt gesammelt werden. Dieser Artikel beschreibt die präventive und korrektive in einer großen Stichprobe enthaltenen Maßnahmen von Layout und Bauprojekte von Autobahnen in den letzten zehn Jahren, und seine Kosten, sowohl bezogen auf die Gesamt des Projekts im Vergleich zu anderen Abschnitten analysiert werden. In ähnlicher Weise sind die Aussichten dank der progressiven Verallgemeinerung von Ausgleichsmaßnahmen, die die präventive und korrektive Maßnahmen und die Probleme mit ihrer Anwendung im Lichte der Erfahrungen der letzten Jahre in den Prozess der Öffnung zu verbinden sind analysiert EIA.

Schlüsselwörter
Auswirkungen auf die Umwelt, Korrektur, die Ausgleichsmaßnahmen, Kosten, Projekte.

Spanisch Straßenverband
Goya, 23 - 4º Richtig.
28001 - MADRID (Spanien)
Tel.: (34) 91 5779972
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Folgen Sie uns:

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Siehe Cookie-Richtlinie