Spanisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Portugiesisch Russisch

(Automatische Übersetzung)

Korridor Quito Obus

René López
Executive Director Einheit Betreiber des Trolleybus-System Quito
Ecuador

ZUSAMMENFASSUNG
Seit dem Ende des 1995, die in den Dienst der erste Abschnitt des integrierten Trolleybus gesetzt wurde, hat sich dieses System eines der erfolgreichsten Projekte in den letzten Jahren in der Stadt Quito (Ecuador), mit einer breiten Akzeptanz ihrer Bewohner . Seine Umsetzung hat Umweltlebensqualität verbessert, da der Obus Korridor reduziert den Lärm und Luftverschmutzung. Das System hat eine Länge von 16,1 km mit reservierten Plattform und Kreuzungen mit Priorität Ampel, so dass das System mit unterschiedlichen Lösungen für die Breite der Straße anpasst. Das System hat Stationen Prepaid-Angebot mit einem attraktiven Design, mit Level-Stop-Station auf Bodenhöhe Obus, die die Zeit der Ein- und Ausstieg von Reisenden reduziert. Die breite Akzeptanz des Systems und die Effizienz der Betriebsgenehmigung Gebühreneinnahmen in den Betriebskosten zu decken. Das System ist mit einer Reihe von Zubringerstrecken integriert Transferstationen oder Terminals zu 3. Als ein geschlossenes System, Transfers zwischen den Linien bedeutet nicht, ein neues Ticket Zahlung.

Schlüsselwörter
Integrierte Verkehrsnetz, reservierte Plattform, Umladestationen, Obus, Quito, den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Spanisch Straßenverband
Goya, 23 - 4º Richtig.
28001 - MADRID (Spanien)
Tel.: (34) 91 5779972
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Folgen Sie uns:

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Siehe Cookie-Richtlinie