Spanisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Portugiesisch Russisch

(Automatische Übersetzung)

Bitumen Nanoemulsionen

Didier LESUEUR
Technischer Direktor - Probisa, Technologie und Konstruktion

Nuria Canal Uguet
Senior Vice President von Probisa Hot Mixes, Technologie und Konstruktion

Javier Hurtado Aznar
Labortechniker - Probisa, Technologie und Konstruktion

Laetitia Schmied
Technischer Assistent - Midwest Eurovia (Frankreich)

ZUSAMMENFASSUNG
Dieser Artikel beschreibt eine neuartige Anwendung von Nanotechnologien neuesten Generation bitumenhaltige Bindemittel herzustellen.

Mit der Technologie bekannt als "High Internal Phase Ratio" (HIPR, mit hoher innerer Phase) können Sie Emulsionen mit einem durchschnittlichen Durchmesser erhalten weniger als ein Mikrometer, also wir bezeichnen sie "Nanoemulsionen" seit ihrer Teilchengröße mehr gemessen in Nanometern in Mikrometern. Das Verfahren ermöglicht Bitumenemulsionen "als" mit einer Partikelgröße so fein wie 200 Nanometer zu erhalten.

Das Interesse der Nanoemulsion wird in verschiedenen Anwendungen dargestellt. Bitumen Nanoemulsionen erlauben Emulsionen zu erhalten, ohne Grundierung mit hohem Durchdringungsvermögen Verwirbelung. Auch hat der Nanoemulsion Bitumen eine Kapazität größer als die herkömmliche Emulsions Gehäuse, wodurch Kaltmischgut wie Kaltrecycling oder bituminösen Mörtel verbessern. Schließlich kann der Nanoemulsion Additiv in einer herkömmlichen Emulsion verwendet werden, bimodal Fluid Emulsionen mit mehr als 80% Bitumen zu erzeugen.

KEYWORDS: Bitumen, Ligand, Bitumenemulsion, Nanoemulsion, Mäntel, Asphaltmischgut Grout, Recycling.

Spanisch Straßenverband
Goya, 23 - 4º Richtig.
28001 - MADRID (Spanien)
Tel.: (34) 91 5779972
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Folgen Sie uns:

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Siehe Cookie-Richtlinie