Spanisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Portugiesisch Russisch

(Automatische Übersetzung)

sichere Laufflächen für poröse Betonstraßen

George Vorobieff
Head to Head International (Australien)

Gavin DONALD
Zurückgezogen und zuvor von der eingesetzten
Straßen- und Verkehrsbehörde, New South Wales (Australien)

ZUSAMMENFASSUNG
Die Verwendung von Oberflächenschichten aus porösem Asphaltmischung in Straßenbelägen ist etablierte Technologie, aber die Chancen eine ähnliche Art von zementbasierten Oberfläche zu verwenden, wurden von Technologie und Materialkosten begrenzt. Die Forschungsarbeiten in Australien Additive für Beton und Techniken der neuen Generation zur Festlegung hat die Entwicklung einer durchlässigen Beton erlaubt, die voraussichtlich die gleichen Anforderungen der Dauer als die Standard-Beton für Straßen gerecht zu werden.

Die porösen Oberflächenstrukturen absorbieren Lärmemissionen von Fahrzeugen und minimieren Wasserfilm während der Regenzeit gebildet wird, so dass in ruhigeren Bedingungen und sicheres Fahren führt. Auch hat die Erfahrung gezeigt, dass ein hoher Gehalt an Poren auf der Oberfläche zu reduzieren hilft, die Erzeugung von Wasser und Reflexion Glanz spritzt.

Dieses Dokument beschreibt die Ergebnisse von Labortests mit dem Mix-Design und Test drei Abschnitte, in denen Techniken in Handarbeit Start verwendet worden, um die Grenzen des Bauprozesses nass in nass zu definieren. Der Beton in Tests entwickelt hat eine hohe Druckfestigkeit mit Luftporen im Bereich von 20 und 30 Prozent.

Die nächste Stufe in der Entwicklung von Betonoberflächen porös ist die Verwendung von Techniken, die in bearbeiteten Werk setzen den Prozess wettbewerbsfähig in Bezug auf die Kosten im Vergleich zu anderen Alternativen Asphaltmischgut zu machen und dass dennoch treffen eine Dauer ähnliche Anforderungen derzeit in Bezug auf Oberflächen Betonstraßen über einen Zeitraum von Jahren warten 40 Design.

KEYWORDS
Beton, Porenbeton, durchlässigen Betonschicht Walzen, poröse Rollen, Sicherheit im Straßenverkehr, Lärm.

Spanisch Straßenverband
Goya, 23 - 4º Richtig.
28001 - MADRID (Spanien)
Tel.: (34) 91 5779972
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Folgen Sie uns:

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Siehe Cookie-Richtlinie