Spanisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Portugiesisch Russisch

(Automatische Übersetzung)

Faserbeton: Unter der Masse Beton und Stahl?

C. René BRAAM *
Technische Universität Delft (Niederlande)

Adrian J. VAN Leest
CROW Technologieplattform (Niederlande)

Steef B. VAN HARTSKAMP
Provinz Nord-Brabant (Niederlande)

George Jurriaans
ECCRA (Niederlande)

Corné A. VAN DER STEEN
Techno (Niederlande)

Marc JA STET
Via Aperta (Niederlande)

ZUSAMMENFASSUNG
Der Faserbeton ist nicht neu Gehsteigen. In der Dekade der Faserbeton 1980 popularisiert durch eine Verringerung der Belagdicke eine erhöhte, wenn der Abstand zwischen den Gelenken. Leider waren die Aussichten nicht aufrechterhalten und Beton mit Fasern "silent" Szene Pflasterarbeiten verschwunden. Allerdings setzte die Forschung im Bau von Industriebodenplatten und neue Betonmischungen neue Arten von Stahlfasern enthalten, wurden entwickelt. Design-Richtlinien wurden entwickelt, um strukturelle Design-Standards zu harmonisieren. Die Geschichte der Industrieböden mit Stahlfasern ist solide.

Im Laufe der Jahre hat sich die neue Faserbetondecken zurückgegeben. Mehrere Projekte wurden auf Antrag der Schöpfer dieser Mischungen, eine Arbeitsgruppe, um diese Art von Beton untersuchen in der niederländischen Technologieplattform für Verkehr, Infrastruktur und öffentliche Räume (CROW) wurde gegründet, erfolgreich aufgebaut und wurde. Ein Team von Stahlfaserhersteller, Beton Experten, Forscher und Unternehmer hatte die Aufgabe, die Bewertung der Leistung von neu gebauten Gehwege zugeordnet.

Die Studie kann für die Anwendung von Faserbeton in den Niederlanden zu praktischen Empfehlungen führen. Dieses Papier befasst sich mit den Fasermischungen, die heute verwendet werden und stellt die Ergebnisse der vor kurzem errichteten Projekte.

KEYWORDS
Stahlfaserbeton, Gehweg, Cracking, Massenbeton, kontinuierlich Stahlbeton, Überwachung, Brett Rückzug.

* Die Autoren unterzeichnet im Namen von gurpo CROW für Straßen auf Stahlfaserbeton arbeiten, vertreten durch W. van de Boom gebildet, E. van Avendonk, Chr.G. Bouquet, CR Braam, A. Hoekstra, van Hartskamp SB, A. Houtepen, Jurriaans G., H. Ouwerkerk, AJ van Leest, H. Soen, CA van der Steen, M. und J. Stet Verwaard

Spanisch Straßenverband
Goya, 23 - 4º Richtig.
28001 - MADRID (Spanien)
Tel.: (34) 91 5779972
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Folgen Sie uns:

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Siehe Cookie-Richtlinie