Spanisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Portugiesisch Russisch

(Automatische Übersetzung)

Infrastrukturentgelte und Internalisierung der externen Kosten

José Manuel Pardo Vegezzi
technischer Sekretär
Verband der International Road Transport (ASTIC)
(28003 Madrid)

Luisa Lopez Leza
Generalsekretär
Verband der International Road Transport (ASTIC)
(28003 Madrid)

ZUSAMMENFASSUNG
In den vergangenen Jahren 20 Verkehrspolitik in der Europäischen Union wurde auf der Internalisierung der externen Kosten, die durch den Straßenverkehr ausgerichtet. Das eigentliche Ziel war es immer, Unterstützung zu bekommen für die Verlagerung des Verkehrs auf die Schiene, viel älter Ziel bis zum neunzehnten Jahrhundert.

Infrastrukturentgelte wurde zunehmend durch höhere Mengen angewandt und erweitern ihre Handlungsfeld zu ökologischen Steuerart. Allerdings nur erlegt es einige Verkehrsteilnehmer: Transportunternehmen schwere Nutzfahrzeuge und keine Mechanismen wurden für andere Transportmittel Straße Wettbewerb zur Verfügung gestellt.

Eine Studie über die finanziellen Auswirkungen zeigt, dass die Einführung dieser Abgaben zentralen Länder mit wenig internationale Aktivität von Transportunternehmen profitieren, zum Nachteil der Peripherieländer mit hohen internationalen Tätigkeit seiner Transportunternehmen, wie unsere.

Schlüsselwörter: Toll, Pay-per-Nutzung, Transport, Gütertransport, Externe Kosten, die Beförderung von Waren, Tarifa, Eurovignette.

Spanisch Straßenverband
Goya, 23 - 4º Richtig.
28001 - MADRID (Spanien)
Tel.: (34) 91 5779972
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Folgen Sie uns:

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Siehe Cookie-Richtlinie