Spanisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Portugiesisch Russisch

(Automatische Übersetzung)

Die spanische Straßenverband wird in Kürze die Herstellung einer Umgebungskarte von Straßen

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Biodiversität

Konzentriert sich auf die staatliche Netzwerk gehören Informationen über die Tier bedrohte Arten durch die Mißbräuche und Naturgebiete von Bränden am stärksten betroffen

Madrid, März 6 2003.- Heute haben Umweltbelange eine immer wichtigere Bedeutung in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft. Das verstärkte Engagement in ökologischen Angelegenheiten hat auf der Werteskala eine bemerkenswerte Transformation mit Implikationen gewesen. Wie vorauszusehen war, hat sich dieser Prozess der Veränderung in der Welt der Straßen endlich kommen, die in den Grad der Umweltfreundlichkeit widerspiegelt, die einige der neuesten Errungenschaften Straße zeigen, die durch Gebiete von besonderem ökologischen Wert laufen.

In diesem Sinne ist eine der Innovationen in diesem Bereich der Technik eingeführt wird Konzeption der traditionellen Straßen Mapping ändern. Und mit Bezug auf die Umweltschützer Ansatz scheint es notwendig, das klassische Konzept der Straßenkarte zu überprüfen, die als reine Verbindungen zwischen Geographien erscheint.

In diesem Szenario eine Initiative der Stiftung Artenvielfalt und der spanischen Straßenverband (AEC) geführt entsteht, die unter dem Akronym MIMAR ( 'Karte von Mittelumwelt Interpretation durch das Straßennetz ") und von einem Ansicht nicht veröffentlichten aktuell sein, detaillierte Informationen zu den Umgebungsbedingungen, die Straßeninfrastruktur auswirken.

Vier Fronten zu erkunden

Mit diesem Ausgangspunkt wird das MIMAR Projekt um vier verschiedene Blöcke gegliedert. Erstens wird es Informationen über die Bereiche an, wo mehr Missbrauch von Tieren aufgenommen werden. Manchmal Straßen durch Grünflächen werden Hindernisse für die Tierwelt, die bewohnt. In diesem Sinne ist gemäß der DGT, fast 40% der Tiere

Sie laufen über in 1999 sie waren wild, eine besonders dramatische Figur, dass zahlreiche gefährdete Arten enthält. Und es sollte die Gefahr, die sie überqueren bestimmte Straßen für Fahrer Tiere darstellen hinzugefügt werden, während exponentiell das Risiko von Verkehrsunfällen auftreten durch Zufall zu erhöhen.

So ist die Karte MIMAR auch dazu dienen, die durch Tiere verursachte Unfälle rund um alle Umstände zu kennen. Dieses Kapitel enthält Informationen über die Anzahl der registrierten Unfälle bietet, die Zahl der Todesopfer verursacht und seine Schwere, sowie die Art des Tieres beteiligt werden enthalten sein. Darüber hinaus, da die meisten dieser Unfälle zufällig auftreten und sehr wenig Reaktionszeit für die Fahrer zu verlassen, wählen Sie die Karte auch einen Abschnitt als Leitfaden mit Tipps, die Fahrer reagieren schneller und sicherer lassen diese Umstände.

Zweitens werden die Road Map MIMAR eine Karte der spanischen Artenvielfalt. Und angesichts der natürlichen Reichtum unseres Landes - derzeit sind 500 Naturschutzgebiete und 6% der gesamten spanischen Fläche besetzen - der spanischen Straßenverband und der Biodiversity Foundation wollte in ihre zu sehen Studie eine globale und umfassende Sicht auf dieser dichten Netz von Parks. Somit wird in dieser neuen Karte wird es möglich sein, alle Informationen aus den unterschiedlichsten natürlichen Gebieten durch die Ausweitung Straßen geschützt zu konsultieren; Informationen aus der Beschreibung der Tier- und Pflanzenwelt, auf die Anzahl der Straßen kommen, die durch sie laufen, um das Ausmaß der Landschaft und Umwelt von jedem der Bereiche analysiert Interesse.

Eine weitere Säule des Projekts ist die Erstellung eines Inventars des Netzes von grünen und Rinder Wanderwege, die unser Land durchqueren. So bieten MIMAR umfassende Daten über diesen Teil des terrestrischen Kommunikationsnetzwerk, das in der traditionellen Karten nicht ausreichend dargestellt werden.

Schließlich, bemuttern Projekt wird das Feuer, eine der wichtigsten Geißeln plagen unsere Felder, vor allem im Sommer adressieren, wie aus der Zahlen 2001 klar, Jahr, in dem Feuer 3.009, die bei der Zerstörung von mehr geführt als aufgezeichnet 64.000 Hektar. In dieser Hinsicht wird es sehr nützlich Kapitel über Gefahren Bewertungen von Grünflächen unseres Landes durch Straßen erstreckt Staat Netzwerk sein.

Spanisch Straßenverband
Goya, 23 - 4º Richtig.
28001 - MADRID (Spanien)
Tel.: (34) 91 5779972
Fax: (34) 91 5766522
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Folgen Sie uns:

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Siehe Cookie-Richtlinie