Spanisch Englisch Französisch Deutsch Italian Portugiesisch Russisch

(Automatische Übersetzung)

Umfangreiche Kampagne Cabildo de La Palma ihre Straße Sterblichkeit zu beseitigen

Unter dem Motto "In der Straßenverkehrssicherheit PALM bekommen wir zusammen '

Die Meinung der Bürger der Insel wird als Grundlage für die Entwicklung eines strategischen Verkehrssicherheitsplan dienen

Madrid, März 26 2003 und 1996 2000.- Unter insgesamt 27 Menschen wurden bei Verkehrsunfall auf der Insel La Palma, mit einem Durchschnitt von 5 Todesfälle pro Jahr getötet. In jeder der Übungen in diesem Zeitraum zeigen die Mortalitätszahlen keine signifikanten Unterschiede. Allerdings ist das Cabildo Insular de La Palma davon überzeugt, dass es möglich ist, völlig Verkehrsunfälle mit tödlichen Unfälle auf den Straßen Palmen beseitigen.

Um dies zu tun, in den kommenden Wochen wird es eine Kampagne starten, hat als die 82.000 Bewohner der Insel Protagonisten.

Unter dem Motto "In der Straßenverkehrssicherheit, bekommen wir PALM", fällt die Initiative im Rahmen der Vereinbarung zwischen dem Cabildo Insular de La Palma und der spanischen Straßenverband (AEC) für die Entwicklung und Umsetzung eines strategischen Plans zur Gefahrenabwehr Fläschchen in mehr als 500 Kilometer, die das Straßennetz des Cabildo Wettbewerb bilden.

Das Cabildo Insular de La Palma und der ACS sind sich bewusst, dass der Erfolg jeder Kampagne für Sicherheit Straße weitgehend auf den Grad der Beteiligung der Nutzer abhängt. Daher wird auf dieser Basis haben beide Einheiten die Tinten aus sozialen Erwägungen für die Vorbereitung künftiger Verkehrssicherheitsplan zu laden wollten.

Die Bürger haben das Wort

Die strategische Verkehrssicherheitsplan auf der Insel La Palma steht vor allem die Aufmerksamkeit auf die Meinung der Bewohner dieser kanarischen Insel gegeben. Die Vorschläge, Ideen und Kommentare sie ein wesentlicher Bestandteil der Strategie betrachtet werden, solange Angebot der öffentlichen Verwaltung zuständig für die Straßenverwaltung in dem sicheren Wissen über die Probleme, Anforderungen und Bedürfnisse derer, die, von einer Verwendung oder andernfalls Straßen.

In diesem Sinne haben jeweils durchgeführt, an Gruppen von Erwachsenen, Kindern zwischen 7 und 11 12 Jahren und Jugendliche 16 Jahren drei separaten Erhebungen gemacht.

Im Falle der erwachsenen Bevölkerung Umfrage decken die Fragen viele Aspekte, die die Realität des Verkehrs bilden, aus dem Auto und dem Benutzer, bis die Infrastruktur selbst. Ein wichtiges Kapitel dieses Tests ist gewidmet, die gefährlichsten Abschnitte des Straßennetzes der Insel nach Meinung der Befragten zu identifizieren und ihre Vorschläge Sicherheitsstufen zu erhöhen.

Aber das Cabildo Insular de La Palma interessiert sich auch für das Sammeln von Informationen über die Gewohnheiten und allgemeine Kenntnisse der kleinsten in Bezug auf die Sicherheit im Straßenverkehr, und hat daher beschlossen, sie in der Kampagne aktiv einzubeziehen. Schulen auf der Insel wird für die Verteilung zwischen diesen zukünftigen Verkehrsteilnehmer Fragebögen, in denen zusätzlich, Kinder- und Jugendgruppe verantwortlich sein können Anfragen stellen, um die Verkehrssicherheit zu verbessern, wollen die Inselbehörden zu bekommen .

Auf der anderen Seite, und parallel zu diesen Aktivitäten Umfrage plant der Rat auf 15 und 16 Mai, einer Technischen Konferenz über Sicherheit im Straßenverkehr, mit der Teilnahme von anerkannten spanischen und ausländischen Experten zu halten.

Die kleinste haben Spaß am Lernen

Mit der Absicht, eine Kultur der Sicherheit im Straßenverkehr bei Kindern zu fördern, die Kampagne gehören auch eine Reihe spezifischer Maßnahmen in allen Schulen in La Palma.

Auf der einen Seite wird der Rat drei Verkehrsparks in Santa Cruz, Los Llanos und der nördlichen Zone zu installieren, wo die Kinder die grundlegenden Regeln des Verkehrs durch Spaß und Lernspiele lernen können. Auf der anderen Seite ist es eine Broschüre der Aktivitäten von einem Team von Pädagogen koordiniert veröffentlicht hat, in allen Schulen verteilt werden, um Palmparks Verkehrssicherheit zu ergänzen. Eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten und Zeichnungen werden die Kleinen erfreuen, so dass alles, während sie lernen Grundlagen der Verkehrssicherheit divierten-, wie Hauptverkehrssignale, die richtigen Einstellungen in den Straßen , Städte, Straßen und in den Fahrzeugen, die sichere Nutzung von Fahrrädern usw.

Technische Analyse

Die Insel La Palma hat 760 Kilometer Straßen, 516 von denen, die vom Rat verwaltet werden. 1996 1999 der an den Provinzial Palme Gesellschaft investiert in Bau und Instandhaltung von knapp über 21 Millionen Euro (etwa 3.500 Millionen Peseten). Im letzten Jahr belief sich der Volkszählung Flotte 48.317 Einheiten, mit Pkw 31.508, 4.202 9.365 Lkw und Transporter.

Auf der Grundlage dieser Informationen und nach einem Feld, das im Laufe des Jahres wurde 2002 Entwicklung, hat eine umfassende technische Untersuchungen durchgeführt, die die Straßeninfrastrukturwettbewerb Cabildo de la Palma im Detail analysiert.

Unter den entwickelten Maßnahmen umfassen die Identifizierung und Behandlung von Unfallhäufigkeit Sektionen (TCA), die Anpassung der Gestaltung der Kreuzungen, um optimale Bedingungen für die Verkehrssicherheit und die Entwicklung eines Upgrade-Plan Straßenausstattung. Die Arbeit des Sammelns und technische Datenverarbeitung hat sich auch in den Bereich der Benutzer gewagt, das Verhalten von Fahranfängern und den Einfluss von Alkohol Untersuchung auf das Fahren, und die Rolle der Pädagogen in Schulen, wenn die Fragen und Probleme im Zusammenhang mit der Verkehrssicherheit.

Spanisch Straßenverband
Goya, 23 - 4º Richtig.
28001 - MADRID (Spanien)
Tel.: (34) 91 5779972
Fax: (34) 91 5766522
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Folgen Sie uns:

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Ansicht Politik