Spanisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Portugiesisch Russisch

(Automatische Übersetzung)

Der Bauingenieur als Berufsgruppe, die Goldmedaille der Straße 2003

Die Preisverleihung findet am Mittwoch, JUNI 11

Der Minister für öffentliche Arbeiten wird die Portugal internationale Auszeichnung sammeln

Sieben Polizisten und zwei Mitgliedern des Roten Kreuzes, unter den geschmückten

Madrid, Juni 9 2003.- Nach den neuesten Daten, die von der Generaldirektion für Verkehr vorgesehen, Verkehrsunfälle sank im vergangenen Jahr fast 3% gegenüber dem Vorjahr. Die Zahlen zeigen, dass für das zweite Jahr in Folge die Zahl der Toten (-2,9%) abgenommen hat, die Zahl der schweren Verletzungen (-5%) und kleinere Verletzungen (-2,1%).

Was die Statistiken zeigen jedoch nicht, und daher nicht in der Regel Nachricht ist, die Zahl der Unfallopfer, die das Leben dank der Intervention des Roten Kreuzes Teams oder Patrouillen der Guardia Civil zu speichern verwaltet; auch dank der effektiven Arbeit der Wartungsmannschaften, Straßen, die Verantwortlichen für das Verkehrsmanagement oder diejenigen, die planen, planen und zu bauen.

In Anerkennung all jener Männer und Frauen, die Tag für Tag, oft anonym, arbeiten unsere Straßen sicherer zu machen, die spanische Straßenverband (AEC) seit 1966 jedes Jahr vergeben machen, die Ehrenmedaillen Straße.

In dieser neuen Ausgabe, erhalten die Bauingenieur- und gemeinsam die Goldmedaille, die höchste Auszeichnung, die die AEC ausgezeichnet. Effektive Arbeit und weiterhin alle Fachleute und Institutionen, die den Sektor bilden (Verbände, Hochschulen, Schulen ...), um die Gewährung dieser Auszeichnung bestimmt hat, deren Lieferung fällt nicht zufällig mit der Feier der einige der wichtigsten Termine für die Hoch- und Tiefbau.

Somit wird in diesem Jahr 2003 die bicentenary in Madrid der erste School of Civil Engineering, Kanäle und Häfen unseres Landes gedacht wird; die 150º Jahrestag des Journal of Public Works, dem Jahrestag der Vereinigung der Bauingenieure, Kanäle und Häfen und 50 Geburtstag College of Civil Engineers.

Ein weiteres von den Stars dieser Veranstaltung wird der Minister für Öffentliche Arbeiten, Verkehr und Wohnungsbau von Portugal, António Pedro Carmona Rodrigues, der die internationale Medaille ausgezeichnet wurde. Carmona erhält diese Auszeichnung für den Beitrag seiner Regierung die Kommunikation zwischen Spanien und Lusitania und zwischen Frankreich und auf der Iberischen Halbinsel und dem übrigen Europa zu verbessern.

Medaillen sind auch eine öffentliche Anerkennung des Wertes und der Lieferung dieser Fachleute in ihrer täglichen Arbeit über die reine Linie der Pflicht. Als Joaquín José Flores, ein Mitglied des Verkehrs der Guardia Civil, patrouillierte die 2 Februar letzten Jahres, als er ein Auto sah, in die entgegengesetzte Richtung bewegt. Angesichts dieser Gefahr und ohne er das Risiko denken fand, begann Flores die Verfolgung des betreffenden Fahrzeugs, kletterte an die Autotür, die noch lief, legte seine Hand aus dem Fenster auf den Zündschlüssel und ausgeschaltet, um die Motor, das Auto zu machen, dessen Fahrer war in einem hohen Zustand des Rausches, wurde schließlich gestoppt, ohne dass jemand zu verletzen.

Aber halten die Sicherheit auf der Straße ist nicht immer eine Geschichte mit einem Happy End. Die Guardia Francisco Jose Garcia starb im vergangenen Februar, während die Insassen eines Autos half, die eine Wand geschlagen hatte. Ein weiteres Auto, konnte er nicht rechtzeitig zu stoppen, rammte ihn mit tödlichem Ausgang. An diesem Tag war Franz Joseph zu Hause nicht im Dienst, aber sein Pflichtgefühl ließ ihn auf die Hilfe der Opfer kommen.

11 nächsten Mittwoch, Joaquín José Flores, Francisco José García, posthum, und fünf weitere Mitglieder der Guardia Civil Verkehr wird die Medal of Honor Autobahn als öffentliche Anerkennung seiner Arbeit erhalten.

Diese Veranstaltung wird auch zwei Freiwillige des Roten Kreuzes Mitglieder vergeben: Joseph Maria Mayol, Tarragona, und Angel Llauger, Calella (Barcelona). Mayol 15 Jahre als Krankenwagenfahrer und Llauger nimmt, jetzt im Ruhestand, hat sich mehr als 30 Jahre seines Lebens verbrachte Opfer von Unfällen als Chef des Detachment zu helfen. Beide haben ihr Engagement für jederzeit und Tag, um Notrufe zu reagieren angezeigt.

Aber es gibt auch andere Möglichkeiten, um die Verkehrssicherheit, die zwar weniger auffällig, sind gleich wertvoll beizutragen. Daher auch die AEC erkennt und schätzt diese Medaillen of Honor die Anstrengung aller engagierten Menschen bei der Planung und Verwaltung der Infrastruktur, den Bau und die Wartung oder das Verkehrsmanagement: Menders, Erhaltung Mitarbeiter, Techniker Labor, Meister, Vorarbeiter, Verkehr ...

Darüber hinaus sind drei Medaillen mit Special Mention ausgezeichnet, die bei dieser Gelegenheit zu vergeben wurden: Francisco Achutegui Viada, Leiter des Real-Scale-Assessment und das Zentrum für Studien und Experimente für öffentliche Arbeiten (Cedex); Antonio Aguilar Mediavilla, Stellvertretender öffentliche Arbeiten und Urbanismus des Provinzrats von Alava, und, posthum, Juan Carlos Sanchez Bunting, Leiter Bau von Autobahnen der Gemeinschaft von Madrid.

Insgesamt 44 Ehrenmedaillen ausgezeichnet, entweder einzeln entweder kollektiv.

Unter den Gewinnern, El Rey
König Juan Carlos I ist zweifellos das Highlight der Gewinner der Goldmedaille der Straße. Im vergangenen April erhielt Don Juan Carlos im Zarzuela-Palast eine Delegation der von seinem Präsidenten geleitet ACS, Victor Montes, der im Namen der gesamten Institution präsentiert die Goldmedaille zu Seiner Majestät des Königs repräsentiert.

Während des fast vier Jahrzehnt Geschichte dieser Medaillen, die die spanische Straßenverband fördert und organisiert mehr als tausend Menschen und Institutionen haben die Auszeichnung in verschiedenen Kategorien erhalten. Unter ihnen der Präsident der Europäischen Kommission, Loyola de Palacio, Robert O. Swain, Präsident der International Road Federation (IRF); ehemaliger Minister für öffentliche Arbeiten, Gonzalo Fernandez de la Mora und Federico Silva Muñoz; Spanische Rote Kreuz oder die Verkehrs Guardia Civil.

Öffentliche Verwaltung (Generaldirektion der Highways Ministerium für Entwicklung und den Autonomen Gemeinschaften, Provinzräte, Stadträte und Räte: Die Gewinner wurden von einem besonderen Ausschuss von mehr als hundert Vorschlägen von verschiedenen Organisationen auf der Straße verbunden ausgewählt Insel; DGT ...), Universitäten, Ausbildungs- und Forschungszentren, Industrieverbänden und privaten Unternehmen.

VERLEIHUNG DER ORDEN DER EHRE DER CARRETERA'2003

Datum: Mittwoch, Juni 11 2003
Zeit: 12,00 Stunden
Ort: Hochschule für Bauingenieure, Kanäle und Häfen (Almagro, 42 - Madrid). Betancourt Zimmer

Moderation: Victor Montes, Präsident der spanischen Straßenverband

Gäste:
· Antonio Alonso Burgos, Generaldirektor der Autobahnen
· Santiago Lopez Valdivielso, Generaldirektor der Guardia Civil
· Carlos Muñoz-Repiso, Generaldirektor der Verkehrs
· Carlos Payá Riera, Vizepräsident des spanischen Roten Kreuzes
· Edelmiro Rua Alvarez, Direktor der School of Civil Engineering, Kanäle und Häfen von Madrid
· Felipe Ruiz Nogales, Präsident des Verbandes der Technischen Ingenieure für öffentliche Arbeiten
· Clemente Sáenz Ridruejo, Präsident der National Association of Civil Engineers, Kanäle und Häfen
· Juan Miguel Villar Mir, Präsident des College of Civil Engineering, Kanäle und Häfen

Spanisch Straßenverband
Goya, 23 - 4º Richtig.
28001 - MADRID (Spanien)
Tel.: (34) 91 5779972
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Folgen Sie uns:

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Siehe Cookie-Richtlinie