Die Straße als integraler Bestandteil des einheitlichen europäischen Luftraums, eine Debatte in der Straße Woche XXIV

Die XXIV Straße Week in Pamplona (Navarra) gehalten werden, die 14 18 Oktober bis 2002

Autobahn als Integrator des einheitlichen europäischen Raum, zentrale Thema der Debatte

Das Ministerium für öffentliche Arbeiten, Verkehr und Kommunikation der Regierung von Navarra und der spanischen Straßenverband organisieren, was die V National Meeting der Autobahn sein

Dies ist sowohl Institutionen in der Kooperationsvereinbarung manifestiert unterzeichnet heute Morgen in Pamplona

Madrid, April 19 2002.- Daten im Verkehrsweißbuch der Europäischen Kommission gesammelt zeigen, dass der Warenfluss zwischen der Iberischen Halbinsel und dem übrigen Europa in 1998, belief sich 144 Millionen Tonnen 53%, was wurde auf der Straße transportiert, 44% auf See und Schiene 3%.

Auch nach der Beobachtungs französisch-spanischen trans-Verkehre, überqueren 15.000 Lastwagen täglich dieses Massiv an seinen beiden Enden zu 11.000 -in Front der Durchfuhr zwischen Frankreich und der Schweiz zu Italien-, und diese Zahl wird voraussichtlich weiter zu erhöhen 10% pro Jahr.

Diese Daten zeigen, dass die Wettbewerbsfähigkeit und die volle Entfaltung der sozialen und wirtschaftlichen Potential unseres Landes gehen durch die Einbeziehung der spanischen Infrastrukturnetze zu anderen, sowohl Rang als über Gemeinschaft. Und so wollen wir in der neuen Ausgabe der Woche der twenty-the Road Im vierten zu zeigen, in Pamplona (Navarra) auf der 14 18 2002 Oktober statt.

Das Ziel der V National Highway, organisiert von der spanischen Straßenverband (AEC) gefördert durch das Ministerium für öffentliche Arbeiten, Verkehr und Kommunikation der Regierung von Navarra, und die Zusammenarbeit des Ministeriums für öffentliche Arbeiten, die Stadtverwaltung Pamplona und Navarra Handelskammer, ist daher für die Herausforderungen der internationalen Zusammenarbeit in grenzüberschreitende Projekte zu analysieren, und suchen Sie die Tasten, um eine neue Geographie durch Straßen zu entwerfen.

Der erste Schritt für dieses Kongresses werden Fachleute zusammen, aus dem ganzen Land und Delegierte aus Marokko, Portugal und Frankreich, unter anderem hat es heute Morgen gegeben, mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem Direktor von Abteilung für öffentliche Arbeiten, Verkehr und Kommunikation der Regierung von Navarra, José Ignacio Palacios, und der Präsident der spanischen Straße Association, Victor Montes.

Die Eignung von Navarra die neue Ausgabe der Veteran und "Week of the Road" zu feiern wurde von der Generalberichterstatter des Treffens, Professor an der Polytechnischen Universität von Madrid Antonio Manuel López Corral markiert: "Diese Region, an der Grenze Frankreich, leidet an einer stark negativen Grenze Auswirkungen auf die Wirtschaft ist es notwendig, mit größter Dringlichkeit von Straßenverbindungen mit hoher Kapazität Französisch Nachbarregionen "zu lösen.

Ein wenig Geschichte

Straße Woche hat vier Jahrzehnte der Existenz. Die erste Ausgabe wurde in Barcelona in 1963 statt.

"Woche" hat Malaga, Leon, Santiago de Compostela, Valencia, Sevilla, Canarias, Madrid, San Sebastián, Palma de Mallorca, La Toja, Benalmádena, Santander, Murcia, Zaragoza, Oviedo, Toledo und Alicante ging. Einige dieser Städte haben den Kongress mehrfach gehostet. Ein Treffen, das Ansehen und die Anerkennung seiner vierzigjährigen Amtszeit und mehr als 11.000 technischen Sektor gegeben genießen, die zu dieser Zeit gesammelt hat.

In diesem Jahr ist das erste Mal in die Länder von Navarra und, wie immer, Diskussionen und Reflexionen, die in ihm auftreten möglich Lösungen für die großen Probleme, die gegenwärtig plagen spanischen Straßen und folglich führen wird, die Entwicklung und den Wohlstand unser Land im europäischen Umfeld.

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Siehe Cookie-Richtlinie