Spanisch Englisch Französisch Deutsch Italian Portugiesisch Russisch

(Automatische Übersetzung)

Ein Zuhause für den AEC

Ich suche nach Büros in seinen Sitz etablieren hat eine echte Herausforderung für den Verein Esp Anola Autobahn seit vielen Jahren. Bis zu acht verschiedene Richtungen, die alle in der Stadt Madrid, haben sie ihre Geschichte geprägt. In 1994 ließ er sich in Goya Street. Hier noch nimmt es eine Fläche von mehr als 500 Quadratmetern. Allerdings waren die Anfänge etwas härter ...

Miguel Montabes Haus auf der Straße Atocha

In den ersten Jahren standen die Zentrale der AEC auf halbem Weg zwischen dem Haus des Gründers, Miguel Montabes, und einem Büro in Atocha, im Besitz von Marcelino Ahijón, zu der Zeit, Autobahnen Magazin Beiträger.

Der klare Platzmangel machte Chef und Mitarbeiter teilen das gleiche, ohne auch nur eine Trennung zwischen den Tischen. Die Arbeit der eigenen Schwester Sekretariat gespielt Montabes von fast altruistisch. Auch, wenn es notwendig war, Briefe, in denen -a der International Road Federation zu schreiben, zum Beispiel, werden Sie die Arbeit an einen Beamten des damaligen Ministeriums für öffentliche Arbeiten betraut.

In der Banco de Vizcaya

In 1951, haben der Verein konnte endlich einen echten Sitz dank seiner Schatzmeister, Rafael Perez Salvador, die ein Zimmer-Büro gab, die am Sitz der Banco de Vizcaya, in der Zahl 45 Straße Alcalá gemietet wurde.

Ein Erdgeschoss in Nuevos Minis

Während der Präsidentschaften von Manuel Maria Arrillaga und Mario Alvarez Garcillán (zwischen 1959 und 1968) erzielte der Verein ein hohes Ansehen im ganzen Land. Und als Ergebnis gab das Ministerium für öffentliche Arbeiten ihm ein Büro im Erdgeschoss von Nuevos Minis mit direktem Zugang von der Straße. Eine reife Leistung in jenen Tagen.

Mehr als ein Jahrzehnt auf der Straße Serrano

Im Mai 1969 bewegte sich der Sitz der spanischen Straßenverband zu einer Wohnung zur Familie der Marke gehören, neue Präsident, Juan de Arespacochaga. Es wurde auf dem zentralen Serrano Straße und blieb dort die ACS seit mehr als einem Jahrzehnt.

Orense, 12

Zu Beginn des Jahrzehnts der 80 änderte sich der Sitz der Verbandssitz wieder, eine andere flüchtig im Zentrum von Madrid Straße an der Hausnummer 12 von Orense zu erreichen.

Zurück in die Schule

Kurz war der Aufenthalt des ACS in Orense, da in 1982 seinen Sitz an der School of Civil Engineering bewegt, Kanäle und Häfen der Polytechnischen Universität von Madrid.

Seit einem Jahrzehnt entwickelte er seine Fürsprache und Verteidigung der Straße aus den Räumlichkeiten dieser Einrichtung, extrem Infrastruktur verbunden sind und die viele der Ingenieure verlassen hatte, die in der Vereinigung gearbeitet.

Zwei weitere Jahre in Juan Ramon Jimenez

Nach zehn Jahren in der Schule der Bürgervereinigung beginnt eine neue Standortwechsel. Dieses Mal ist er auf Platz 28 Strasse Juan Ramon Jimenez bewegt, wo sie nur zwei Jahre bleiben.

Heimweg

In 1994, packen die AEC zurück. Dieses Mal war das Ziel eine bekannte hochrangige Mitglieder des Vereins, dem Salamanca-Viertel, in der Nähe der Serrano-Straße befindet sich auch. Insbesondere wird der ACS auf einem Fußboden installiert, die nur in der Anzahl 23 Goya Straße erworben hatte. Und gerade hier, im letzteren Ort, wo er seine Zeit der größten Entwicklung und öffentliche Projektion kennt.

Spanisch Straßenverband
Goya, 23 - 4º Richtig.
28001 - MADRID (Spanien)
Tel.: (34) 91 5779972
Fax: (34) 91 5766522
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Folgen Sie uns:

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Ansicht Politik