Español Englisch French Deutsch Italian Portuguese Russian

(Automatische Übersetzung)

unsere Präsidenten

Im Laufe seiner mehr als 60 Jahren ihres Bestehens hat die spanische Straßenverband unter den Bedingungen der neun Präsidenten gewachsen.

Die Beiträge der jede und jeder von ihnen haben zu bestimmten Zeiten der Geschichte der AEC einzigartig und nicht wiederholbar gewesen und zweifellos trugen maßgeblich die Entwicklung und Expansion zu erreichen, lebt heute Verband Weise.


Marcelino Ahijón Godin |Dezember 1949 - Mai 1959.

Ecuador Im zwanzigsten Jahrhundert, als die AEC war kaum mehr als eine Illusion, schlug Miguel Montabes als Präsident, der von damals Chief Road-Wartung Ministerium für öffentliche Arbeiten Ingenieur, Marcelino Ahijón.

Montabes verließ sich von Anfang an auf der großen Begeisterung der Ahijón die Straße hinunter und seine große Kapazität für die Arbeit. Alle Qualitäten, die in den zehn Jahren, in denen der Ingenieur das Ruder der AEC reflektiert wurden, die Verwaltung des Neugeborenen zu schweben und sie als Referenz für Profis Unternehmen konsolidieren.


 Manuel Maria Lopez Puigcerver Arrillaga und| 1959 Mai - 1963 Oktober.

Manuel Maria Arrillaga wurde bis zum Ende des 50 am Ende des Jahrzehnts der 1963 und blieb im Amt zum Präsidenten gewählt. Geboren in 1882, hatte er zu seinem Kredit eine lange Liste von renommierten Positionen sowohl in der öffentlichen Verwaltung und privaten Unternehmen, darunter vor allem auf die Stellvertreter des Inspekteurs RENFE und Direktor im Vorstand für öffentliche Arbeiten. Allerdings würde der Spitzenzeit seiner Karriere mit seiner Ernennung in 1951, als Generaldirektor der Straßen und den Wegen des Ministeriums für öffentliche Arbeiten.

 


Mario Alvarez Garcillán| Oktober 1963 - März 1968.

Es war der erste Präsident des AEC aus dem privaten Sektor, insbesondere die CEPSA Öl. Es sollte angemerkt werden, ohne Zweifel auf die Entwicklung der spanischen Straßen beitragen und ihre unerschütterliche Unterstützung und dem Verband fortgesetzt.

 

 

 

Juan de Arespacochaga und Felipe | März 1968 - Mai 1976.

Im März 1968 einstimmig die ACS-Board der Präsidentschaft von Juan de Arespacochaga gewählt, der Bürgermeister von Madrid wurde später.

Wie seine Vorgänger, er hatte einen abultadísimo akademischen und beruflichen Lehrplan, und in den letzten fünf Jahren vor dem Namen Präsident ist, hatte seine Karriere eng mit dem Verein verbunden. In der Tat, organisierte er den Vorsitz führt Arespacochaga Week Straße Malaga und Santiago de Compostela, statt jeweils in 1964 und 1965.

Er verfasste auch eine umfangreiche Literatur und hielt die Positionen der Generaldirektor der Tourismusförderung und der Generalsekretär des Interministeriellen Ausschusses für Tourismus.



Pedro Garcia Ormaechea und Casanovas
| 1976 Mai - 1976 November.

Mitte 1976, Felipe Juan de Arespacochaga und wird Bürgermeister von Madrid, warum das Amt des Präsidenten vakant ACS wird. Der Vorstand dann für diese Position gewählt, die seit zwölf Jahren, Pedro Garcia Ormaechea und Casanovas Vizepräsident des Vereins war.

Unter seinen vielen Titeln gehalten Garcia den Arzt Ormaechea Bauingenieur, Kanäle und Häfen und Diplom-Spezialisierung in der Stadt Sanitär- und Technische. Wie für seine Karriere, die als Generaldirektor der Straßen Aufgaben bedient sind und Straßen, Präsident der National Union of Construction oder Anwalt der Gerichte, unter vielen anderen.



Manuel Velázquez Velázquez
| Dezember 1976 - November 1991.

Nur fünf Monate nach Präsident des AEC genannt wird, stirbt Pedro Garcia Ormaechea, eine bedauerliche Tatsache, dass der damalige Vizepräsident des Vereins, Manuel Velazquez, den Vorsitz stellt.

Dieser Doktor-Ingenieur von Straßen, Kanäle und Häfen hatte zehn Jahre früher Generaldirektor der ACS und diente als Präsident für eine lange und verdienstvollen Zeitraum von 15 Jahren.


 

Juan Antonio Fernandez und Cuevas del Campo | November 1991 - März 2000.

Juan Antonio Fernández del Campo ist zweifellos ein privilegierter Ort in der Ehrenrolle des spanischen Straßenverbands. Er widmete seine gesamte Karriere auf die Straßeninfrastruktur zu verbessern innerhalb und außerhalb Spaniens, vor allem in Südamerika.

Im Unterrichtsbereich bekleidete er verschiedene Positionen an den Universitäten von Madrid, Burgos und Santander. Er war auch Teil des Zentrums für Studien und Experimente für öffentliche Arbeiten (CEDEX) zwischen 1962 und 1970, und war Präsident von bituminösen Produkten, SA (Probisa) zu 1995.



Victor Montes Argüelles 
| März 2000 - Januar 2004.

Ende März 2000 wählte die ordentliche Tagung der ACS als Präsident des Verbandes Victor Montes, der acht Jahre lang Direktor des Hauses gewesen war. Er war auch, und ist es bis heute, der Präsident des Unternehmens Hilfe Motorist, SA, ADA, und Vizepräsident der Italienischen Handelskammer. Es ist auch Patron der Boten des Friedens und Beschützer des Reina Sofia Museum und dem Prinz-von-Asturien-Stiftung.

In den vier Jahren, die im Büro des Präsidenten blieb, setzte Victor Montes mit der Linie von seinem Vorgänger übernommen, Juan Antonio Fernández del Campo, wie erfolgreich die Entwicklung des Vereins war, und versuchte, es zu geben, eine Rolle, die jeder Erhöhung der Verkehrsteilnehmer.


Maria Miguel Muñoz Medina | Januar 2004 - Februar 2014.

Doktor cum laude in Gesetz, Maria Miguel Muñoz hat viel von seiner beruflichen Laufbahn für die Verkehrssicherheit ausgegeben. Sicherlich unterstreicht es seine Zeit als Generaldirektor der Verkehrs zwischen 1988 und 1996-, bei denen die Zahl der Unfälle wurden durch 40% reduziert. Seine beruflichen und persönlichen Kampf um Verkehrsunfälle zu reduzieren führte ihn die Auszeichnung "Mann des Jahres 1997" von der International Road Federation (IRF) zu empfangen.

Es hat sich auch das Großkreuz der zivile Verdienste und die Goldmedaille des Verdienstordens für Verkehrssicherheit ausgezeichnet.

Maria Miguel Muñoz war Präsident der AEC für zehn Jahre.


Juan Francisco Lazcano Acedo| März 2014 - ...

Juan Francisco Lazcano Acedo (Madrid, 1945) gewidmet hat fast alle seine Berufsleben an der Straßeninfrastruktur. Bauingenieur, Kanäle und Häfen, die zum Zeitpunkt seiner Ernennung zum Präsidenten des ACS hält auch den Vorsitz der National Construction Confederation (CNC) und der Bau Stiftung für Arbeit (FLC). Er ist auch Vizepräsident der spanischen Vereinigung der Unternehmensverbände (CEOE).

Unter 1996 und 2000 war Generaldirektor des Highways Ministerium für Entwicklung, da diese nach dem Passieren durch die Allgemeine Abteilung für Bau kam, Wartung und Betrieb des Ministeriums, dessen Besitz 11 Jahre rühmte. Ein langer und mühsamer Weg, der durch zahlreiche Preise und Auszeichnungen anerkannt wurde, einschließlich der Komturei zivile Verdienste, die Silbermedaille von Galizien und der Ehrenmedaille des College of Civil Engineering, Kanäle und Häfen. Auch hat die Goldmedaille der spanischen Straße Association.

Spanisch Straßenverband
Goya, 23 - 4º Richtig.
28001 - MADRID (Spanien)
Tel.: (34) 91 5779972
Fax: (34) 91 5766522
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Folgen Sie uns:

Cookies erlauben es uns, unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Ansicht Politik